AGB

(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

1. Geltungsbereich
2. Angebote und Leistungsbeschreibungen Produkte
3. Angebote und Leistungsbeschreibung Dienstleistungen
4. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
5. Preise und Versandkosten
6. Lieferung, Warenverfügbarkeit
7. Zahlungsmodalitäten
8. Eigentumsvorbehalt
9. Sachmängelgewährleistung und Garantie
10. Haftung
11. Speicherung des Vertragstextes
12. Datenschutz
13. Online-Streitbeilegung
14. Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache

1. Geltungsbereich

1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Sitara GmbH, Geschäftsführung: Sandra Krensel, Ostersbaum 57a, 42107 Wuppertal (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
1.2. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen per E-Mail unter info@sitara-design.de.
1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).
1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

2. Angebote und Leistungsbeschreibungen Produkte

2.1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.
Wir liefern die im Online-Shop angebotenen Produkte zu den dort angegebenen Preisen, wobei Preisänderungen und Irrtum vorbehalten sind. Wir liefern in alle Länder der EU per Post oder Paketdienst.
2.2. Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

3. Angebote und Leistungsbeschreibungen Dienstleistungen

3.1. 1:1 Sessions, im nachfolgenden Einzelsitzungen genannt
Beide Parteien arbeiten nach besten Wissen und Können für den Coachingerfolg. Eine Garantie über das Erreichen der definierten Ziele oder den gewünschten Erfolg kann die Sitara GmbH nicht übernehmen. Der Kunde ist für seine persönliche und berufliche Veränderung selbstverantwortlich und bereit, soweit es ihm möglich ist, an sich zu arbeiten, um die gewünschten Veränderungen zu erreichen. Der Kunde erkennt an, dass er während des Coachings, sowohl während der Sitzungen als auch in der Zeit zwischen den einzelnen Sitzungen in vollem Umfang für seine körperliche und geistige Gesundheit selbstverantwortlich ist.
3.2 Stornierung Einzelsitzung
Einselsitzungen-Stornierungen bzw. -umbuchungen müssen schriftlich, auch gerne per E-Mail, eingereicht werden.
Bei Rücktritt bis zu 48 Stunden vorher, wird der Betrag zurückerstattet bzw. ein Ausweichtermin festgelegt. Danach ist eine Stornierung nicht mehr möglich und der volle Betrag wird fällig. Gerne kann jedoch ein Ersatzteilnehmer/in gestellt werden.
Wir behalten uns vor jegliche Einzelsitzungen ohne Angabe von Gründen abzusagen oder zu verschieben. Hierbei entsteht kein Anspruch auf Leistung durch den/die TeilnehmerInnen.
Die TeilnehmerInnen werden darüber rechtzeitig informiert und erhalten bereits getätigte Zahlungen vollumfänglich zurückerstattet. Weitere Entschädigungen können nicht geltend gemacht werden.
3.3 Innere Reisen/geführte Meditationen
Die Nutzung der angebotenen inneren Reisen/geführte Meditationen erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Nutzung dieses Angebots ersetzt keine ggfs. erforderliche medizinische oder psychotherapeutische Behandlung.
3.4. Retreats und Ausbildungen
Das Angebot zur Teilnahme an den Retreats und Ausbildungen richtet sich in der Regel an alle Interessenten, sofern nicht für Retreats und Ausbildungen bestimmte Zugangsvoraussetzungen bestehen, auf die gesondert hingewiesen wird.
3.4.1 Beginn, Dauer, Inhalte
der Retreats und Ausbildungen, Retreat-/Ausbildungssorte und -zeiten bestimmen sich nach dem jeweiligen Angebot. Bei dringenden betrieblichen Erfordernissen kann der Beginn, der Veranstaltungsort und die Veranstaltungszeit vom Veranstalter geändert werden. Die Sitara GmbH wird dabei die Interessen der Teilnehmer angemessen berücksichtigen.
3.4.2. Teilnahme
Erst nach vollständigem Eingang der jeweils fälligen Zahlung steht dem Teilnehmer ein Anspruch auf Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung bzw. Einzelleistung zu. Die Sitara GmbH kann den gebuchten Platz anderweitig vergeben, wenn der Teilnehmer die jeweils fälligen Kursgebühren nicht innerhalb von 7 Tagen bezahlt hat. Vor der Neuvergabe des Platzes wird die Sitara GmbH dem Teilnehmer unter Gewährung einer angemessenen Nachfrist an seine Zahlungsverpflichtung erinnern. Eine Verpflichtung zur Zahlung der vollen Kursgebühr besteht auch dann, wenn die Veranstaltung bzw. Einzelleistung vom Teilnehmer nicht oder nur teilweise besucht wird.
Ist eine Ratenzahlung vereinbart, ist der Platz nach der ersten Rate reserviert.
3.5. Stornierung Retreats und Ausbildungen
Retreat-, Ausbildungs-Stornierungen bzw. -umbuchungen müssen schriftlich, auch gerne per E-Mail, eingereicht werden.
Bei Rücktritt bis zu 21 Tagen vor Seminarbeginn ist die Stornierung kostenfrei.
Bei Rücktritt bis zu 15 Tagen vor Seminarbeginn werden 50 % des Rechnungsbetrags verrechnet.
Bei kurzfristigen Absagen von 14 bis zu 1 Tag vor Seminarbeginn bzw. Nichterscheinen wird der gesamte Rechnungsbetrag verrechnet.
Gerne kann jedoch ein Ersatzteilnehmer/in gestellt werden.
Wir behalten uns vor jegliche Leistungen, Retreats und Ausbildungen ohne Angabe von Gründen abzusagen oder zu verschieben. Hierbei entsteht kein Anspruch auf Leistung durch den/die TeilnehmerInnen. Die TeilnehmerInnen werden darüber rechtzeitig informiert und erhalten bereits getätigte Zahlungen vollumfänglich zurückerstattet. Weitere Entschädigungen können nicht geltend gemacht werden.
3.5. Rücktritt Sitara GmbH
Die Sitara GmbH kann vom Vertrag aus wichtigem Grund zurücktreten. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere bei Krankheit vor und wenn die im Angebot genannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Der Rücktritt muss in Textform (z.B. E-Mail) erfolgen.
Bei jedem Retreat/Ausbildung ist eine Mindestteilnehmerzahl (feste und bezahlte Anmeldungen) angegeben, die zur Planungssicherheit für alle, 14 Tage vor dem Retreat erreicht sein muss. 14 Tage vor Beginn bekommen Sie eine schriftliche Info, ob das Retreat/die Ausbildung erst einmal wie geplant stattfindet. Die Info erfolgt per E-Mail.
Wird das Retreat/die Ausbildung von Seiten der Sitara GmbH aufgrund von Krankheit, fehlender Mindestteilnehmerzahl oder bei Eintritt anderer widriger Umstände abgesagt, werden bereits getätigte Zahlungen vollumfänglich zurückerstattet. Weitere Entschädigungen können nicht geltend gemacht werden. Die Kosten für Flüge, Bahnverbindungen, Unterkünfte oder sonstige Reservierungen werden nicht zurückerstattet, da deren Nutzung unabhängig von der jeweiligen Veranstaltung möglich ist. Weitere Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche werden nicht akzeptiert.
3.6. Gesundheit
Die Sitara GmbH bietet professionelle Retreats und Ausbildungen an. Einzelleistungen sind unterstützende persönlichkeitsfördernde Maßnahmen. Sie sind keine Psychotherapie und können eine solche nicht ersetzen.
Die Teilnahme an den 1:1 Sessions, den Retreats und Abbildungen und Online-Kursen und die Nutzung der Meditationen/inneren Reisen setzt eine normale physische und psychische Belastbarkeit voraus. Dem Teilnehmer obliegt die Verantwortung dafür, sich vor seiner Buchung oder Nutzung hinsichtlich seiner individuellen Belastbarkeit mit seinem Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten abzusprechen.

4. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

4.1. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte und Dienstleistungen unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche „in den Warenkorb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche „Weiter zur Kasse“ zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.
4.2. Über die Schaltfläche „Kaufen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.
4.3. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar.
4.4. Der Vertrag kommt mit dem Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Verkäufer keine Lieferpflicht bzw. bei Kursen und Coachings keine Platzreservierungspflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels, des Coaching-Termins oder des Retreat-Platzes bei Vorkassezahlungen erfolgt daher längstens für 10 Kalendertage.

5. Preise und Versandkosten

5.1. Alle Preise, die auf der Website des Verkäufers angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.
5.2. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet der Verkäufer für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Käufer auf einer gesonderten Informationsseite und im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt.
Versandkosten entfallen bei Einzelsitzungen, Retreats, Ausbildungen, Online-Kursen und digitalen Produkten.

6. Lieferung, Warenverfügbarkeit

6.1. Soweit Vorkasse vereinbart ist, erfolgt die Lieferung bzw. Platzreservierung für Einzelsitzungen, Retreats und Ausbildungen und Online-Kursen nach Eingang des Rechnungsbetrages.
6.2. Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist der Verkäufer zu Teillieferungen auf seine Kosten berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.
6.3. Sollte die Zustellung der Ware durch Verschulden des Käufers trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich erstattet.
6.4. Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil der Verkäufer mit diesem Produkt von seinem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Verkäufer dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.
6.5. Kunden werden über Lieferzeiten und Lieferbeschränkungen (z.B. Beschränkung der Lieferungen auf bestimmten Länder) auf einer gesonderten Informationsseite oder innerhalb der jeweiligen Produktbeschreibung unterrichtet.

7. Zahlungsmodalitäten

7.1. Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Kunden werden über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel auf einer gesonderten Informationsseite unterrichtet.
7.2. Die Zahlung hat im Voraus via Paypal oder Banküberweisung ohne Abzug zu erfolgen.
7.3. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal. gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.
7.4. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen.
7.5. Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Verkäufer nicht aus.
7.6. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

8. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

9. Sachmängelgewährleistung und Garantie

9.1. Die Gewährleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften.
9.2. Eine Garantie besteht bei den vom Verkäufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich abgegeben wurde. Kunden werden über die Garantiebedingungen vor der Einleitung des Bestellvorgangs informiert.
9.3. Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig. Sollte eine Lieferung nicht Ihren Vorstellungen entsprechen oder sollten Sie Fragen zu bestimmten Produkten haben, kontaktieren Sie uns bitte: E-Mail: info@sitara-design.de Telefon: +49 202 28317875

10. Haftung

10.1. Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.
10.2. Der Verkäufer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.
10.3. Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
10.4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
10.5. Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
10.6. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für den Verlust von Gegenständen (Kleidung, Werstgegenständen, Geld etc.) während der Inanspruchnahme jeglicher Leistungen, Kurse und Angebote. Entsprechende Versicherung ist Sache des/der Teilnehmers/in. Die Nutzung der Räumlichkeiten und Gerätschaften der Sitara GmbH erfolgt auf eigene Gefahr.
10.7. Gesundheitliche Eignung
Die Teilnahme an jeglichen Leistungen, Retreats, Ausbildungen, Online-Kursen, Einzelsitzungen, geführte Meditationen und Angeboten der Sitara GmbH erfolgt auf eigenes Risiko. Die Sitara GmbH übernimmt keinerlei Haftung. Mit der Anmeldung versichert der Teilnehmer, dass er in guter gesundheitlicher Verfassung ist. Alle Einzelsitzungen, Leistungen, Kurse und Angebote  sind weder therapeutischer Natur, noch Ersatz für eine ärztliche, psychiatrische, physiotherapeutische Diagnose oder Behandlung.

11. Speicherung des Vertragstextes

11.1. Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.
11.2. Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu Versandkosten sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen. Sofern Sie sich in unserem Shop registriert haben sollten, können Sie in Ihrem Profilbereich Ihre aufgegebenen Bestellungen einsehen. Darüber hinaus speichern wir den Vertragstext, machen ihn jedoch im Internet nicht zugänglich.

12. Datenschutz

12.1. Der Verkäufer verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.
12.2. Die zum Zwecke der Bestellung von Waren angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden vom Verkäufer zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind.
12.3. Der Kunde hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die vom Verkäufer über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat er das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.
12.4. Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der erforderlichen personenbezogenen Daten durch den Verkäufer finden sich in der Datenschutzerklärung.

13. Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform kann vom Käufer unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ aufgerufen werden.

14. Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache

14.1. Gerichtstand und Erfüllungsort ist Wuppertal.
14.2. Vertragssprache ist deutsch.
Stand: 26. Juni 2017

Vom 04.-20.08. bin ich in Italien. Bezahlte Bestellungen versende ich bis zum 03.08. und dann wieder ab dem 21.08. - hab einen tollen Sommer. Verstanden